Skip to main content

Kaugummis

Kaugummis Logo

Kaugummi ist eine Art von Süßigkeiten, auf dem nur gekaut wird und dazu bestimmt ist, nicht geschluckt zu werden. Kaugummi ist auf der Basis von aus Gummi, Geschmack und – Süßstoffe.



Es ist aus der Inder , dass sie Kaugummi von den Bäumen kauten , die sie mit Kräutern gewürzt gebracht. Der Gummi sie ausgesucht durch einen Einschnitt in der Gummibaum zu machen und floss dann aus. Als Erfinder des ersten kommerziellen Kaugummi ist die amerikanische John B. Curtis gesehen.

Kaugummi stimuliert die Speichelproduktion zu reinigen und hilft einige der Oberfläche der Zähne sagen. Dies ist jedoch unter keinen Umständen beim Zähneputzen ersetzen. Zur Vermeidung von Zahnkaries ist es besser , zuckerfreien Kaugummi verwendet werden . Übrigens sind die meisten der Kaugummi mit einem Sßungsmittel wie gesüßt Xylit , Sorbit oder Maltit – Sirup ; zuckerhaltig Gummi hat eine Ausnahme.

Kaugummi wurde in Europa von den amerikanischen und kanadischen Befreiungsarmee in der eingeführten Zweiten Weltkrieg . Sie manchmal Kaugummi aus den gerade befreiten Europäern geteilt. Als Hinweis auf sie ein Kaugummi – Fabrik mit Sitz in den Niederlanden im Jahr 1948 war, Maple Leaf sagte.

Bubblegum ist eine Art von Kaugummi, die große Blasen geblasen werden kann. Es erfordert einige Übung und Ausdauer vor einer der Kaugummi-Blase Blastechnik hilfreich ist. Bei zu schnell oder zu weit Inflation von Kaugummi diese Blasen werden in einem bestimmten Moment platzen.

Um Ihnen zu helfen mit dem Rauchen aufzuhören ist Nikotin – Kaugummi auf dem Markt. Dies zeigt an, wenn ein paar Milligramm Kauen Nikotin ab, die in das Blut über die Wange Schleimhäute aufgenommen wird.

Wenn Gummi auf der Straße endet und getreten wird, kann es nur sehr schwer entfernt werden. In den Niederlanden und Belgien gibt auch viele runde Flecken in jedem Einkauf sichtbar. In Singapur gibt es ein Kaugummi Verbot und am Flughafen Schiphol ist kein Kaugummi verkauft. Für die abgeflachten Stücke von Kaugummi war der Neologismus im Januar 2004 Gischt von 11. Briefschreiber zu prägte NRC Handelsblad , nachdem ein Anruf so durch Kolumnist zu tun S. Montag .